Kampis Elektroecke

AVR mit einer SD-Karte erweitern – Teil 1

SD-Karten eignen sich hervoragend dazu, große Datenmengen zu speichern und am Computer wieder abrufen zu können. Dies macht den Einsatz von SD-Karten gerade für Mikrocontrollerprojekte durchaus interessant, da ein Mikrocontroller in der Regel nur ein, vergleichsweise kleines, EEPROM als Datenspeicher bereitstellt.

Beginnend mit diesem Artikel möchte ich zeigen, wie ein einfaches Interface für SD-Karten mit FAT Unterstützung auf einem AVR Mikrocontroller (hier ein XMega256A3BU) implementiert werden kann.

Weiterlesen

AVR-GCC unter die Haube geschaut…

In den letzten Tagen habe ich mich intensiv mit meiner AVR-Bibliothek beschäftigt und einige Treiber für die XMega- und die ATMega32-Peripherie weiter geschrieben bzw. in einer ersten Version als statische Bibliothek veröffentlicht. Während der Codeentwicklung für das Batteriebackup-Systems, bzw. des Clocksystems des XMegas bin ich allerdings auf ein Hindernis gestoßen.

Weiterlesen